Beschreibung

Rum – Alfred´s Trail – 10.6 – Trinidad

Wie gelangt man auf dem kürzesten Weg von Thüringen in die Karibik?
Mit Leidenschaft und Phantasie und auf den Spuren von Alfred.
Unser Großvater begann 1947 mit einer einfachen Brennblase
aus Zuckerrüben entfernt an Rum erinnernde Destillate zu brennen – illegal.

Sein Wissen und seine Erfahrung über Fermentation, Destillation und
Reifung sind die Basis der No.9 Spirituosen Manufaktur.
Ohne dieses Erbe wären wir heute nicht in der Lage, das zu tun was wir tun:
seinen Weg auf der Suche nach dem perfektem Rum weiter zu gehen.

Opa Alfred wäre vermutlich überglücklich gewesen,
hätten seine Zuckerrüben – Destillate so geschmeckt wie dieser Rum,
der seine karibische Herkunft nicht verleugnen kann.

Der ursprünglich 10- jährige Rum, der von der südlichsten Insel der Kleinen Antillen stammt,
durfte nach seiner Ankunft in Deutschland mehrere Monate in frischen Fässern nachreifen,
in denen vorher ein schottischer Single Malt Whisky lagerte.
Dadurch hat er noch etwas mehr ‚ Biss ‘ erhalten.
Der Torfanteil gibt ihm ungeahnte Aromen, ohne dass er seine karibischen Wurzeln vergisst

Nase: überreife Früchte, karamelisierte Beeren,
Maracuja und Aprikose, leichte Torfnoten
Gaumen: viele reife exotische Früchte wie Maracuja und Litschi,
leicht bittere Zitrus – Zesten, weiche Tabaknoten,
die wie Brause leicht am Gaumen kitzeln, auch jetzt wieder eine leichte Torfnote.

Alkohol: 45 % Vol.

Inhalt: 700 ml